Produktionsschule
Produktionsschule

Produktionsschule

Produktionsschulen sind Einrichtungen der Berufsvorbereitung und fester Bestandteil des Übergangssystems Schule - Beruf in Nordrhein-Westfalen (KAoA). Im Kreis Lippe arbeiten wir im Auftrag des Jobcenters Lippe.

Im Kreis Lippe verfolgt die Produktionsschule „Produktive“ das Ziel, Arbeiten und Lernen miteinander zu verbinden und junge Erwachsene beim Übergang von der Schule in den Beruf nachhaltig zu fördern. Grundlage dafür ist ein ganzheitlicher Ansatz, bei dem kognitive, emotionale und handlungsbezogene Lernprozesse durch praktisches Arbeiten angeregt und gefördert werden.

Eingebettet in lokale Marktstrukturen und systematische Netzwerkarbeit bietet die Produktionsschule den Jugendlichen eine Verzahnung von praktischem Arbeiten und theoretisch-praxisnahem Lernen in den Werkstätten des SOS-Kinderdorfs. Lernen findet bei uns direkt im Rahmen der Produktion und der praktischen Arbeit statt. Schulnoten werden durch die Rückmeldung von Kunden ersetzt. Sie lernen bei uns unter echten Bedingungen interessante Berufsfelder kennen, in denen Sie Aufträge umsetzen. Zu diesen Berufsfeldern gehören: Holz – Gartenbau - Hauswirtschaft

Sie können bei uns:

  • praktisch gemeinsam mit anderen arbeiten und dabei lernen
  • verschiedene Berufsfelder kennenlernen
  • eigene Ideen einbringen und neue Produkte entwickeln
  • Berufswünsche entwickeln und angehen
  • persönliche Probleme mit uns besprechen und angehen

Unser gemeinsamer Arbeitsalltag:

  • Sie können jederzeit bei uns einsteigen und starten. Sprechen Sie dafür mit Ihrem Fallmanager beim Jobcenter Lippe.
  • Sie starten mit uns im Rahmen einer 8-wöchigen Probezeit und arbeiten mit uns 39 Stunden pro Woche.
  • Sie bekommen ein Taschengeld, das sich an ihrer Arbeitsleistung und Anwesenheit orientiert.

 

Im Rahmen der Produktive kooperiert das Netzwerk Lippe mit dem SOS-Berufsausbildungszentrum in Detmold.

Mit finanzieller Unterstützung durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds.

Ihre Ansprechpersonen

Moritz Lippa
Bereichsleiter

Tel. 05231 64 03 -63
m.lippa@netzwerk-lippe.de
Netzwerk Lippe Mitarbeiter Moritz Lippa