IQ High Potentials

IQ High Potentials

Das Projektziel der IQ Brückenmaßnahme „High Potentials“ liegt in der Qualifizierung leistungsorientierter und motivierter Migrantinnen und Migranten überwiegend aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Damit sollen Voraussetzungen zur qualifikationsadäquaten Einmündung in den hiesigen Arbeitsmarkt geschaffen werden. 

Die Maßnahme findet als gruppenförmige Qualifizierung in modularer Form statt. Ihr liegt ein differenziertes Curriculum zugrunde. Die Teilnehmenden können die Module nach vorheriger Bedarfsanalyse individuell in Anspruch nehmen. Im Anschluss an die Qualifizierungsmaßnahme werden partiell betriebliche Praktika angestoßen und begleitet.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie jetzt Ihren persönlichen Ansprechpartner. 
Wir beraten Sie gerne!

Dieses Förderprogramm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Logo des Bundesministeriums für Arbeit und SozialesLogo des ESFLogo der Europäischen UnionLogo von Zusammen. Zukunft. Gestalten.

In Kooperation mit:

Logo des Bundesministeriums für Bildung und ForschungLogo der Bundesagentur für Arbeit