Vermittlung von Rehabilitanden

Vermittlung von Rehabilitanden

Der IFD hilft Rehabilitanden unterschiedlicher Sozialleistungsträger (Deutsche Rentenversicherung, Berufsgenossenschaften etc.) bei der Suche nach einem passenden Arbeitsplatz bzw. einer leidensgerechten Tätigkeit und berät Arbeitgeber, die eine geeignete Arbeitskraft suchen.

Vermittlung von Rehabilitanden in Arbeit

Der Bereich Vermittlung von Rehabilitanden bietet kompetente Beratung, Begleitung und Unterstützung für Rehabilitanden und für interessierte Arbeitgeber. Ziel ist eine individuell angepasste berufliche (Wieder-)Eingliederung. 

Für die Vermittlung von Rehabilitanden wird der IFD von den Reha-Trägern (Rentenversicherungen, Unfallkassen und Berufsgenossenschaften) beauftragt. 
 

Dienstleistungen für arbeitssuchende Menschen mit Reha-Status

  • Entwicklung Ihres Neigungs- und Interessensprofils unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Einschränkungen
  • Entwicklung beruflicher Perspektiven
  • Beratung und Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz
  • Unterstützung bei Ihrer individuellen Bewerbung
  • Begleitung und Unterstützung in der Einarbeitungszeit

Dienstleistungen für Arbeitgeber

  • Beratung bei der Abstimmung Ihrer Anforderungsprofile freier Arbeitsplätze mit dem Leistungsprofil des Bewerbers
  • Information über konkrete Beschäftigungshilfen (Förderungsmöglichkeiten) und Unterstützung bei der Antragsstellung
  • Begleitung bei der Integration Ihres neuen Mitarbeiters
  • Gezielte Unterstützung bei individuellen Fragestellungen

Die Dienstleistungen des Integrationsfachdienstes (IFD) sind kostenlos. 
Rehabilitanden benötigen eine Zuweisung des entsprechenden Reha-Trägers (z.B. Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft).

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie jetzt Ihren persönlichen Ansprechpartner. 
Wir beraten Sie gerne!

Netzwerk Lippe Mitarbeiter
Julia Reichel IFD - Vermittlung von Rehabilitanden0 5231 30 56 1 - 16j.reichel(at)netzwerk-lippe.de
Netzwerk Lippe Mitarbeiter
Christine Kordetzki IFD - Vermittlung von Rehabilitanden0 5231 30 56 1 - 13c.kordetzki(at)netzwerk-lippe.de

Im Auftrag des LWL-Inklusionsamtes Arbeit