Fachdienst für Menschen mit Hörbehinderung

Fachdienst für Menschen mit Hörbehinderung

Ansprechpartner für Menschen mit Hörbehinderung am Arbeitsmarkt ist der Integrationsfachdienst (IFD) im Kreis Lippe in Kooperation mit der IBZ gGmbH. Gehörlose, schwerhörige oder ertaubte Menschen werden im Kreis Lippe von einer Mitarbeiterin beraten, die spezifische Kenntnisse hat und die Deutsche Gebärdensprache beherrscht. Wir helfen hörbehinderten Menschen und deren Arbeitgebern bei Problemen an Arbeitsplatz.

Dienstleistungen für Arbeitnehmer

Wir klären mit Ihnen als schwerhörigem, ertaubtem oder gehörlosem Arbeitnehmer Ursachen und erarbeiten Lösungen, z.B. wenn:

  • Sie technische Hilfsmittel brauchen.
  • Ihr Arbeitsplatz eingerichtet oder umgebaut werden muss, damit Sie besser arbeiten können.
  • Sie sich weiterbilden möchten.
  • Sie Probleme mit Ihren Kolleginnen und Kollegen haben.

Dienstleistungen für Arbeitgeber

Wir beraten Sie als Arbeitgeber darüber, 

  • welche Unterstützung hörbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter brauchen.
  • was eine Hörbehinderung ist und was sie für die Arbeit bedeutet. 

Die Dienstleistungen des Integrationsfachdienstes (IFD) sind kostenlos.

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie jetzt Ihren persönlichen Ansprechpartner. 
Wir beraten Sie gerne!

Netzwerk Lippe Mitarbeiter
Barbara HanningIFD - Hilfen für hörbehinderte Menschen+49 (0) 5231 30 56 1 -12 / Mobil: 01573 4727587b.hanning(at)netzwerk-lippe.de

Im Auftrag des LWL-Inklusionsamtes Arbeit

In Kooperation mit