Beruflicher (Wieder-)Einstieg für Menschen mit einer psychischen Erkrankung

Beruflicher (Wieder-)Einstieg für Menschen mit einer psychischen Erkrankung

Der IFD bietet arbeitsuchenden Menschen mit einer psychischen Erkrankung Beratung und Hilfestellung bei der Entwicklung einer beruflichen Perspektive an. Schon während eines Klinikaufenthaltes oder einer medizinischen Behandlung kann der erste Kontakt zum IFD sinnvoll sein. Dazu kann ein Erstgespräch auch in der Klinik stattfinden.

Dienstleistungen für Arbeitnehmende und Arbeitsuchende mit einer psychischen Erkrankung

  • Beratung zum Umgang mit einer psychischen Erkrankung am Arbeitsplatz
  • Planung und Begleitung von Praktika und beruflicher Erprobung
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
  • Unterstützung bei der Suche nach Arbeits- oder Ausbildungsplätzen
  • Beratung und Unterstützung zur Klärung des Reha-Status

Die Dienstleistungen des Integrationsfachdienstes (IFD) sind kostenlos.

Weitere Fragen?

Kontaktieren Sie jetzt Ihren persönlichen Ansprechpartner. 
Wir beraten Sie gerne!

Netzwerk Lippe Mitarbeiter
Armin Reineke IFD - Übergang Psychiatrie0 5231 30 56 1 - 10a.reineke(at)netzwerk-lippe.de

Im Auftrag des LWL-Inklusionsamtes Arbeit