Weiterbildung

Ihre Ansprechpersonen

Beratung

Bildungsprämie

Weiterbildung zahlt sich aus! Mit der Bildungsprämie fördert die Bundesregierung individuelle Weiterbildung und bietet finanzielle Unterstützung speziell für Menschen mit niedrigem und mittlerem Einkommen.

Die Bildungsprämie bietet zwei Möglichkeiten:

Prämiengutschein
Erwerbstätige, die mindestens 25 Jahre alt sind und über ein zu versteuernden Jahreseinkommen bis 20.000 Euro (40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) verfügen, können alle zwei Kalenderjahre einen Zuschuss zu Weiterbildungskosten von 50 Prozent (maximal 500 Euro) erhalten. Hierzu gehören Angestellte und Selbständige, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind sowie Mütter oder Väter in Elternzeit. Gefördert werden berufliche Fortbildungskurse, die bis zu 1000 Euro kosten.

Spargutschein
Mit dem Weiterbildungssparen wird im Vermögensbildungsgesetz (VermBG) eine vorzeitige Entnahme aus angespartem Guthaben ermöglicht, um Weiterbildung zu finanzieren. Aufwändige und kostenintensive Weiterbildungen lassen sich so leichter finanzieren.
Ein Beratungsgespräch ist Voraussetzung für die Ausgabe der Bildungsprämie. Wir informieren Sie gerne.
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bildungspraemie.info